Print logo

; PIRO4D; CC0 Creative Commons; Pixabay

Gesellschaftspolitische Bildung und Jugendarbeit

Die Beschleunigung der demokratischen Entwicklung des Landes Serbien hängt unter anderem davon ab, in welchem Maße es gelingt, die jungen, motivierten und europäisch eingestellten Jugendlichen als Zukunftsträger in den Transformationsprozeß zu integrieren. Als geeignete Partner zur Realisierung dieser Zielstellung haben sich das Büro der serbischen Regierung für europäische Integration und die Jugendorganisation „Zajecar Initative“ herauskristallisiert.

Die Leitlinien der genannten Organisationen orientieren sich an den demokratischen Grundwerten und basieren auf der Akzeptanz des Transformationsprozesses.

Im Rahmen der Projektweiterführung soll durch die angebotenen Veranstaltungen mit Vertretern von Ministerien und Kommunen zu politischen und verfassungsrechtlichen Themen der Rechtsstaatsgedanke und das Subsidiaritätsprinzip bei den jungen Staatsbürgern ausgeprägt werden. Zusätzlich erfolgt die Vermittlung von grundlegenden Wertevorstellungen einer pluralistischen Gesellschaftsform. Zur Unterstützung dieser Zielstellung ist der Einsatz von Funktionsträgern im legislativen Bereich vorgesehen.

Die geplanten Veranstaltungen und Beratungen sollen den Partnern nicht die in Deutschland umgesetzten Konzepte aufzwingen, sondern Anregungen zur Gestaltung des eigenen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Systems sowie dementsprechend Impulse zur Eigeninitiative vermitteln.